Wandern & Bergerlebnisse

in und rund um Obertauern

Jene, die den Ort bisher nur im Winter kennen gelernt haben, ahnen nicht in welch sattem grün sich die Wiesen rund um Obertauern im Sommer zeigen und in welcher Farbenpracht die Berge erstrahlen, wenn der Almrausch blüht. Kristallklare Bergseen liegen wie Edelsteine eingebettet in der Gebirgslandschaft. Der Krummschnabelsee lädt im Sommer sogar zur willkommenen Abkühlung ein. Baden auf 2000 Meter Seehöhe mit Gipfelpanorama, wo findet man das sonst noch?

Der Bergsommer in Obertauern hat auch noch etwas Beschauliches, Ruhiges. Hier kann man beim Wandern noch die vielgesuchte Einsamkeit finden, wie man sie in manchen „Wanderarenen“ mittlerweile vergeblich sucht.

Ziele wie die Südwienerhütte, die Tauernkaralm, die Dikt’n Alm oder die Oberhütte laden den Wanderer zum Verweilen ein. Die Hochalm erreicht man bequem mit der Grünwaldkopfbahn, die von Anfang Juli bis Anfang September in Betrieb ist.

Bei all jenen, die es etwas gemütlicher angehen wollen oder die Berggipfel lieber bequem erreichen, steht das Seilbahnwandern hoch im Kurs.

Halbtageswanderungen:

Gamsspitzel, Wildsee, Herbertspitze, Gamsleiten, Plattenkarspitze oder über den Grünwaldkopf zur Hochalm und weiter zur Dikt’nalm.

Tageswanderungen:

Südwienerhütte über den oberen Hirschwandsteig, Glöcknerin, Tauernkaralm, Oberhütte und Oberhüttensee, Twenger Almsee und Grupitscheck, Steirischer Kalkspitz, Lungauer Kalkspitz, Ignatz Mattis Hütte.

Natürlich sind wir Ihnen vor Ort gerne bei der Planung Ihrer Wanderungen behilflich.