Senza Confini

Grenzenloser Motorradgenuss

Das Hotel Solaria erweitert seinen Touren-Radius!

Das Hotel Solaria hat in 25 Jahren Motorradtourismus unzählige Stammgäste gewonnen. Diesen Stammgästen wollen wir etwas neues bieten und natürlich auch neue Gäste anziehen.

Wir erweitern unser Tourenangebot
durch einen zweiten Standort in Italien

Das Albergo Bellavista in Ravascletto – ebenfalls ein Hotel der MoHo 4 Helme Kategorie – ist unsere Basis in Italien.

Gleich hinter der Grenze zu Italien liegt die norditalienische Provinz Friaul. Ein Kleinod für diejenigen, die wissen wo die verborgenen Schätze dieser Region zu finden sind.

Im Gegensatz zum in Bikerkreisen bestens bekannten Südtirol, wo man zwischen Österreich und Italien erst mal kaum einen Unterschied feststellt, überquert man hier die Grenze und findet sich augenblicklich in einem anderne Land und in einer andern Kultur wieder.

Auch die Sprache ist eine andere. Italienisch mischt sich hier mit carnischen und friulanischen Einflüssen. Deutsch spricht man fast nur in den drei deutschen Sprachinseln Timau, Sapada und Sauris. Aber auch vermischt mit anderen Dailekten, so daß man es oft kaum als Deutsch erkennt.

Darum ist diese Region wesentlich ursprünglicher und bisher vom Massentourisumus verschont geblieben. Umsomehr hält sie für den bereit, der gewillt ist, sie für sich zu entdecken.

Landschaftliche, geschichtliche, kulturelle und kulinarische Höhepunkte reihen sich hier aneinandern und versuchen sich gegenseitig die show zu stehlen.

Der Prosiutto di San Daniele, Speck di Sauris oder die Weine aus dem Collio Gebiet sind nur einige kulinarische Hochgenüsse.

Geschichtlich geht es diesseits und jenseits der Slowenischen Grenze hoch her, Kulturell kommt man an den Städten am Fuße der zum Meer hin auslaufenden Berge kaum vorbei.

Die geteilte Stadt Görz/Gorizia, das ehemalige venezianische Finanz und Handelszentrum Palmanova, die Provinzahauptstadt Udine oder gar die Lagunenstadt Venedig selbst haben hier einiges zu bieten.

Landschaftlich und Kurventechnisch jagt ein highlight das nächste. Die Pässe sind verkehrsarm bis einsam, kurvig, eng und unbekannt. Und der gute, alte, rauhe friulanische Asphalt gibt unglaublichen Grip.

Bikerherz was willst du mehr?

  • Das ganze vielleicht nach als geführte Tour mit ortskundigem, deutschsprachigen Guide genießen?
  • Mit gemütlicher Zwischenübernachtung auf der Anreise?
  • Wo man vielleicht sogar Auto und Anhänger stehen lassen kann?
  • Und vielleicht nur das nötigste Gepäck mitnehmen muss, der Rest im Zimmer bleiben kann?
  • Das ganze Paket noch bequem über eine Stelle buchen?

Genau das bieten wir mit diesem Angebot: Grenzenlosen Motorradgenuss zwischen Hotel Solaria und Albergo Bellavista, zwischen Salzburg und Friaul, zwischen Österreich und Italien.

Die Touren – speziell auf den kleinen Friulanischen Bergstraßen – können mitunter ziemlich anspruchsvoll sein. Daher ist dieses Angebot nur für erfahrene Motorradfahrer mit ausreichender Fahrpraxis auch auf kleinen Straßen geeignet.

Programm

Das Senza confini Angebot läuft immer von Sonntag bis Samstag. Weitere Nächte im Hotel Solaria können natürlich optional dazu gebucht werden.

Hier der geplante Ablauf:

Sonntag: Anreise im Hotel Solaria, Abendmenü, Tourenbesprechung für die nächsten Tage, laden von GPS Daten.
Montag: Nach dem Frühstück geführte Tour nach Ravascletto. Gepäck das nicht benötigt wird, sowie ggf. Auto und Anhänger können im Hotel Solaria bleiben. Mittagspause südlich der Österreichischen Grenze. Am Nachmittag erreichen wir nach einer Ehrenrunde über den Monte Zoncolan (bekannt als Ziel-Ort der steilsten Etappe des Giro d’Italia) das malerisch an einem sonnigen Südhang gelegene MoHo Bellavista in Ravascletto, unser Standort für die nächsten 3 Nächte.
Nach dem Check-in genießen wir meißt den Sonnenuntergang auf der Terasse bei einem kühlen Bierchen oder spritzigen Glas friulanischen Weißwein, bevor wir den Abend bei einem reichhalteigen Menü mit regionalen Spezialitäten ausklingen lassen.
Dienstag
&
Mittwoch:
Nach einem ausgiebigen Frühstück gehen wir gemeinsam auf Endeckungsreise. Ein fixes Tourenprogramm hier festzulegen wäre nicht zielführend. Zu umfangreich sind die Möglichkeiten in der Region und auch die Vorlieben der Teilnehmer – die wir natürlich versuchen in der Tourenplanung zu berücksichtigen.

Ein fixpunkt im Tourenplan ist der Lago die Sauris – alleine schon wegen des „Speck di Sauris“ der seinem bekannteren Pendant aus Sandaniele um nichts nachsteht. Meist liegen auch einige Dolomitenpässe auf dem Weg, es kann uns aber sogar auch bis an’s Meer treiben und durch die malerischen Weinberge des Cividale gebietes zurück treiben. Alles ist Möglich.

Natürlich wird jeder abend wieder von einem abwechslungsreichen Menü im Bellavista gekrönt.

Donnerstag: Nach dem frühstück brechen wir wieder Richtung Obertauern auf. Natürlich nicht ohne vorher eine Schleife Richtung Süden zu drehen und in das Wildromantische, slowenische Soca Tal einzubigen und am Vriscpass die schönste Serpentinenorgie der Julischen Alpen unter die Räder zu nehmen. Am Nachmittag kann durchaus sein, dass sich uns noch ein paar Nockberge vor die Räder werfen, was die Vorfreude auf ein Tourbier im Solaria in’s unermessliche Steigen lässt.

Auch hier werden wir natürlich mit einem variantenreichen Menü verwöhnt, nur diesmal aus Peter’s Küche und mit Österreichischen Spezialitäten.

Freitag: Der Freitag steht zur freien Verfügung. Es gibt jede Menge Tourenvorschläge in Form von Roadbooks oder als GPS Daten für’s Navi. Wer die Berge mal intensiver erleben möchte kann sie mit Wanderschuhen erklimmen oder sich bequem per Sessellift nach oben befördern lassen. Auch die Mozartstatt Salzburg ist kaum eine Stunde entfernt und auf jeden Fall eine Reise wert. Einen krönenden Abschluss bildet das „Best of Salzburg“ Menü mit hausgemachten Produkten und Spezialitäten aus der Region.
Samstag: Mit dem reichhaltigen Buffet-Frühstück endet das Programm und wir wünschen eine angenehme Heimreise.
Änderungen im Programm jederzeit möglich wenn es äußere Umstände erfordern.
Die Touren – speziell auf den kleinen Friulanischen Bergstraßen – können mitunter ziemlich anspruchsvoll sein. Daher ist dieses Angebot nur für erfahrene Motorradfahrer mit ausreichender Fahrpraxis auch auf kleinen Straßen geeignet.

Preise und Leistungen

  • 3 Übernachtungen im Hotel Solaria
    (Planmäßig Sonntag – Montag & Donnerstag – Samstag)
  • 3 Übernachtungen (Mo. – Do.) im Hotel Bellavista in Ravascletto
  • Zimmer mit Dusche/WC oder Bad/WC
  • 6 x Frühstücksbuffet
  • 6 x Abendmenü
  • Geführte Touren von Montag bis Donnerstag
  • GPS Daten, Roadbooks & Übersichtskarte für die restlichen Tage
  • Garagenplätze oder überdachte Stellplätze für die Motorräder
  • Stellplätze bei Anreise mit Auto & Anhänger

€ 499,00 pro Person im Doppelzimmer
€ 599,00 pro Person im Einzelzimmer

Derzeit geplante Termine:

30.06. – 06.07.2019 – noch 5 Zimmer frei
07.07. – 13.07.2019 – noch 5 Zimmer frei
01.09. – 07.09.2019 – noch 5 Zimmer frei
08.09. – 14.09.2019 – noch 5 Zimmer frei

Individuelle Termine auf Anfrage ab 6 Personen.

Auf Wunsch für Gruppen auch als „Adventure“ Variante für Reise-Enduros mit ausgiebigem Schotteranteil möglich.